Umweltschutz in der Jugendausbildung

Im Rahmen der Jugendausbildung sollte den Jugendlichen die Wichtigkeit des Umweltschutzes bei der Ausübung des Segelsports vermittelt werden.

Beim Ablegen des Jüngsten-Segelscheins können revierbezogene Umweltfragen, unter Zuhilfenahme der 10 Goldenen Regeln für das Verhalten von Wassersportlern in der Natur vermittelt und abgefragt werden.

Die Teilnahme an der Aktion Saubere Gemarkung der Gemeinden dient als anschauliches Beispiel für die Notwendigkeit eines umweltgerechten Verhaltens.

Als praktische Anleitung zu Umweltschutz können von den Jugendlichen Nisthilfen für Vögel, Fledermäuse und Wildbienen und Trockenmauern für Eidechsen gebaut werden. Diese Aktionen sollten in enger Zusammenarbeit und mit Unterstützung der örtlichen Natur- und Vogelschutzvereine durchgeführt werden.

Weiteres mögliches Projekt ist der Bau von Indianerzelten aus Weidenzweigen. Dies soll den Jüngsten ein naturnahes Spielen ermöglichen

Die Anleitung ist zum Download im PDF-Format verfügbar.

Umweltschutz Downloads

Datei Datum Zeit Größe Beschreibung
Download jugend_oeko.pdf 07.11.2009 20:14:46 2 MB